SPD Mitte 2012

Presseberichterstattung zur Jubilarehrung beim SPD-OV Eschweiler-Mitte

Zur Jubilarehrung bzw. Jahresabschlussfeier des SPD-Ortsverein Eschweiler ist heute ein entsprechender Artikel in der „Eschweiler Zeitung“ erschienen, den ich an dieser Stelle ungekürzt und unverändert wiedergebe:

Lutz Koch erhält großen Applaus für nunmehr 50 Jahre Mitgliedschaft
SPD ehrt treue Genossen. Der Ortsverein Mitte feiert 35-jähriges Bestehen.

Eschweiler. Gespannt warteten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Mitte auf den offiziellen Beginn des Abends, denn viele von ihnen sollten geehrt werden. Vorher eröffnete der Vorsitzende Thomas Ladwig das Treffen mit einem Rückblick. Denn nicht nur einige Mitglieder feiern ein Jubiläum, auch der Ortsverein selbst feiert 35-jähriges Bestehen.

1977 wurde der große Ortsverein Eschweiler aufgeteilt in Eschweiler-Ost, -West und -Mitte. Der Ortsverein Mitte habe sich gut entwickelt. Zurzeit besteht er aus 170 Mitgliedern und hat laut Ladwig ein akzeptables Durchschnittsalter, das den Vorsitzenden positiv in die Zukunft blicken lässt.

Kein Wunder, dass es einige Genossen gibt, die ihre zehnjährige Mitgliedschaft feiern können. Zu diesem Jubiläum erhielten Anik Beckers, Torsten Dunkel, Siglinde Hartmann und Hasan Kalayui eine Urkunde und ein Präsent. Etwas länger gehören Doris Hahnbück und Christiane Karl der SPD an. Sie wurden für 15 Jahre Mitgliedschaft geehrt. 20 Jahre gehört Heinz-Dieter Mallmann zum Ortsverein, und zu 25 Jahren wurden Dorit Haupts, Ursula Könnicke und Barbara Walter beglückwünscht.

Hans-Gerd Hilgers, Heinrich Hupperich, Franz-Josef Joussen und Wilhelm Scholz sind schon seit 40 Jahren dabei und haben viel miterlebt. Das meiste über die Entwicklung der SPD in Eschweiler Mitte kann jedoch Lutz Koch berichten. Unter großem Applaus erhielt er eine Urkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft. (kaba)